Aktuelles

03|2020

Corona-Krise

Billiger ist oftmals teurer...besonders wenn man Medizinprodukte aufgrund marginaler Kostenvorteile überwiegend in Asien produzieren lässt. Unsere Supply-Chain hält auch der Corona-Krise Stand, da alles „Made in Germany“ ist.

02|2020
Europäische Medizinprodukte Verordnung (MDR)


Vor der MDR ist nach der MDR

Alle HumanTech Spine Produkte haben sich den aktuellen Anforderungen der neuen europäischen Medizinprodukte Verordnung, kurz MDR, gestellt und werden weiterhin uneingeschränkt erhältlich sein.
Die neue europäische Medizinprodukte-Verordnung fasst zwei bislang eigenständige Medizinprodukte-Richtlinien zusammen und ersetzt sie. Vorgestellt wurde sie erstmals am 25.Mai 2017 und tritt nun nach einer Übergangszeit von 3 Jahren am 25. Mai 2020 in Kraft.

Die Einführung der neuen Zulassungsvoraussetzungen wird laut Einschätzung der Experten voraussichtlich zu Versorgungsengpässen führen, da diverse Produkte nicht mehr verfügbar sein werden. Laut Fachpresse werden voraussichtlich 10 % der Hersteller nicht mehr am Markt vertreten sein, etwa 30 % der bislang zugelassenen Produkte werden nicht mehr erhältlich sein.

Für Sie und uns bedeutet es aber im Klartext: Sie erhalten wie bisher alle HumanTech Spine Produkte ohne Wenn und Aber. Ohne Lieferengpässe und Einschränkungen. 100 % HumanTech eben.

01/2020

Wir feiern: 10 Jahre HumanTech

Es ist kaum zu glauben, aber im November 2019 hat HumanTech bereits das 10-jährigeJubiläum gefeiert. Auf dem DWG Kongress in München haben wir uns im Rahmen unseres Jubiläums mit einem neu konzipierten Messestand präsentiert und mit einer XXL HumanTech Torte gefeiert.

Aber das war natürlich noch nicht alles und im Laufe des Jahres werden wir weitere Aktionen und Events zum Thema 10 Jahre HumanTech starten. Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Website. Bleiben Sie neugierig und freuen Sie sich mit uns auf die kommenden Monate

01|2020
Motorrad-Rennfahrer Moritz Benz als Markenbotschafter von HumanTech-Spine


Motorrad-Rennfahrer Moritz Benz geht in die 2. IDM-Superstock Saison – dieses Mal als Markenbotschafter von HumanTech-Spine

Mit den beiden bewährten Werbepartnern, dem „Wirbelsäulenzentrum Bodensee“ und „HumanTech-Spine“, auf seinem Bike, startet der Markdorfer Rookie, Moritz Benz, in die anstehende Saison. Nach seinem herausragenden 14. Platz in der Saison 2019 ist Moritz mittlerweile neuer Markenbotschafter von HumanTech-Spine, dem Steinenbronner Spezialisten für Wirbelsäulen-Implantatsysteme.

Die IDM hat sich vor allem in Europa wieder zu einer viel beachteten Serie entwickelt, doch sie zieht zunehmend auch weltweit Fahrer in ihren Bann. Das sportliche Niveau wird hochgeschätzt. Hier zeigt sich, wer das Potenzial hat, später den nächsten Schritt zu tun. Mit etwa 135 PS am Hinterrad erreichen die Fahrer Spitzengeschwindigkeiten um 270 km/h.

Wenn beim Saisonauftakt auf dem Sachsenring am 8. April, die Kameras, nach dem 1. Superstock-Lauf, auf Moritz Benz gerichtet sind, wird erneut das Logo von HumanTech-Spine zu sehen sein.
Der Wirbelsäulen-Implantatsysteme Profi aus Steinenbronn bei Stuttgart wird den begabten Rookie wieder unterstützen und wirbt somit mit dem Schriftzug des Unternehmens auf dem Bike des 19-jährigen Bodenseelers.

Moritz Benz:
„Starke Partner sind für jeden Athleten eine elementare Grundlage, um seine Sportart erfolgreich auszuführen. Mit HumanTech-Spine habe ich einen Partner gefunden, der aufgrund vieler Gemeinsamkeiten in der täglichen Herangehensweise wie Präzision, Zuverlässigkeit und Innovation hervorragend zu mir passt. Auch durch die bodenständige, familiäre Art wird die Zusammenarbeit mit HumanTech-Spine eine besondere Kooperation werden.

Jochen Hutzel, Geschäftsführer von HumanTech-Spine und Jörg Hutzel, Geschäftsführer von HutzelTechnics:
„Moritz Benz ist seit 15 Jahren, nach unseren erfolgreichen Engagements bei der DTM und der Superbike-DM, der erste Motorsportler, den wir unterstützen. Wir haben uns bewusst für einen Sportler aus Baden-Württemberg entschieden, der uns mit seiner sympathischen und heimatverbundenen Art überzeugt hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und drücken für die bevorstehende Superstock-Saison die Daumen.“